Auf die Plätze, fertig, Hut! Der Audi Ascot Renntag lud nach Hannover ein.

Was den Engländer der Royal Ascot, ist den Deutschen der Audi Ascot Renntag. 

Zwar lässt sich die Queen hier nicht blicken, auf royalen Glanz muss der Renntag Dank einer echten Prinzessin dennoch nicht verzichten.

Einmal im Jahr ist in Sachen Pferdesport der Dreh- und Angelpunkt für Pferde-Fans und Promis Hannover das Mekka, um sehen und gesehen zu werden.

Am roten Teppich werden prominente Hut-Trägerinnen mit noblen Audi-Limousinen bis an den roten Teppich vorgefahren, um vor Fotografen und Kamera-Teams zu posieren.

Photo(s) © Heiko Weßling I HAMBURG PROM!NENT

Photo(s) © Heiko Weßling I HAMBURG PROM!NENT

Immer im Fokus: die Wettquoten und der vielleicht schönste Hut.

Die Tradition des schönsten Hutes und Faszinator´s ist seit Jahrhunderten das TOP-Thema im Pferdesport. Umso aufsehen erregender sind die Kreation, die Frau auf dem Kopf spazieren trägt. Anders als in England darf man hier außer dem Hut auch zum Faszinator greifen, die Queen is ja nicht dabei.

In diesem Jahr durften sich Promis wie Annika de Buhr, die Hot Banditos – Girls Danika Wist und Stefanie Schanzleh, Sandra Quadflieg und Nina Bott ihre Hüte im Vorfeld bei „Falkenhagen“ in Hamburg aussuchen.

Der Audi Ascot Renntag ist ein Tag für die ganze Familie.

Während die Frauen hoch erhobenen Hauptes ihren Kopfschmuck spazieren trugen, drängelten sich die Männer am Wettschalter um das große Geld und die Kinder erfreuten sich am größten Kinderspielplatz den Hannover an diesem Tag wohl zu bieten hatte und auf ihren eigenen Hut-Wettbewerb.

IMG_6804

Photo(s) © Heiko Weßling I HAMBURG PROM!NENT

Apropo Wettbewerb.

In diesem Jahr lohnte es sich die Mühe den besten Hut zu gestalten besonders. Denn niemand geringeres als Let´s Dance Juror Joachim Llambi wählte zusammen mit Isabel Edvardsson und Elna-Margret Prinzessin zu Bentheim Steinfurth – also einer waschechten Prinzessin – den schönsten Hut.

Photo(s) © Heiko Weßling I HAMBURG PROM!NENT

Photo(s) © Heiko Weßling I HAMBURG PROM!NENT

Wer Herrn Llambi aus der TV Show kennt, weiß um seine scharfe Kritik in Wettbewerben. 

Er und seine Jury-Kollegen hatten denn auch alle Hände und Augen voll zu tun, um aus etwa 150 Hüten der Kinder und Erwachsenen auszuwählen.

Insgesamt freute sich HRV-Präsidenten Gregor Baum über 9.500 Besucher, für den Gewinner Wai Key Star mit Jockey Eduardo Pedroza im Sattel des mit 55.000€ dotierten „Großen Audi Sport Preis des Audi Zentrum Hannover“ und einen Gesamtumsatz von stolzen 185.280,60 Euro!

Mut zum Hut hatten auch: Jule Gölsdorf sowie Khadra Sufi mit Fascinator von Hut. Für Amüsement und Aufsehen sorgten Designer und Schauspieler Julian F.M. Stoeckel aus Berlin und die Kabarettistin Edith Leyrer aus Wien, die einen zwei Kilogramm schweren Glashut mit viel Würde und Grazie trug. Die Hannoveraner Gesellschaft ließ sich auch blicken: u.a. Mirko Slomka mit Familie, Cristian Schulz-Hausbrandt (Inhaber Privatbrauerei Herrenhausen) GNTM-Model Louisa Mazzurana und der Oberbürgermeister der Stadt Hannover Stefan Schostok.

Hannover kann sich neben England ohne Weiteres zeigen, sehen und erleben lassen. Gern auch wieder im nächsten Jahr.

HAMBURG PROM!NENT kommt sehr gern wieder!

Alle Bilder vom Audi Ascot Renntag finden Sie auf unserer Facebookseite