Kult-Transe Olivia Jones klagt an: die Ärzte haben Daniel Küblböck auf dem Gewissen!

Haben ihn etwa die Medikamente um den Verstand gebracht? Für Olivia Jones (48) steht das außer Frage!

Jones war seit Jahren mit Küblböck seit vielen Jahren eng befreundet, tauschte sich regelmäßig mit ihm aus.

Jones zu BILD:

Daniel hat gesagt, dass er Hormone einnehme, um zu einer Frau zu werden. Aber welcher Arzt hat ihm die verschrieben? Hormone darf man nur nehmen, wenn man mindestens ein halbes Jahr als Frau gelebt hat. Und das hat Daniel definitiv nicht. Ich kenne mich wirklich sehr gut in der Welt der Transen aus. Und ich weiß, dass man eine Geschlechtsumwandlung nicht so einfach bekommt wie eine Magenspiegelung.

Photo ©rosa_luxem/instagram

Sie glaubt, dass der Ex-„DSDS“-Star am 9. September von der „AIDAluna“ in den Atlantik sprang, weil er wegen der Hormon-Therapie nicht mehr Herr seiner Sinne war.

Eigentlich müssen Patienten die sich einer Geschlechtsumwandlung unterziehen auf jeden Fall medizinisch überwacht und begleitet werden, weil Nebenwirkungen wie Depressionen auftreten können. Das würde auch erklären, warum sich der Sänger an Board so dermaßen aggresiv und ausfallend anderen Passagieren gegenüber verhalten hat.

Jones: „Die Ärzte haben Daniel mit dem Zeug allein gelassen, das ist verantwortungslos. Wer auch immer ihm die Präparate gegeben hat, muss vor ein Gericht gestellt werden. Die Ärzte haben Daniel auf dem Gewissen!“