Keine schöne Bescherung! Mirja und Sky du Mont feiern Weihnachten getrennt!

Eigentlich hatte Model Mirja du Mont (43) familiäre Pläne für Heiligabend, doch da macht ihr Ex-Mann Sky (72) jetzt nen dicken Strich durch die Rechnung! 

Es hätte für Fayne (13) und Tara (18) ein himmliches Fest mit der Familie werden sollen. Doch Papa Sky hat da ganz andere Pläne! 

Hat sie sich mit dem Umzug einen Gefallen getan? 

Noch bevor das neue Jahr beginnt, hat Mirja du Mont neue Zukunftspläne geschmiedet. Erst vor wenigen Wiochen startete sie den Umzug in eine neue Wohnung und zwar ganz in die Nähe von Ex-Mann Sky du Mont. Bis dato wohnte die Moderatorin nämlich im noblen Stadtteil Eppendorf in bester Nachbarschaft zu Sylvie Meis und Olli Dittrich. Doch die Wohnung ist leer und verlassen.

Wird Sky du Mont das alles etwa zu viel und deshalb die Absage an ein gemeinsames Fest? 

2016 hatte sich das Paar nach einer längeren Kriese getrennt und dies öffentlich bekannt gegeben. Doch schon länger wurde in der Gesellschaft über die Trennung und das Zerwürfnis der beiden getuschelt. Standhaft und allen Gerüchten zum Trotz hatte das Paar versucht sich nichts anmerken zu lassen und posierte verliebt auf Events vor den Kameras. 

Wir sehen uns Heiligabend auf einen kurzen Schluck!

Wie dieser heilige Abend für die Familie aussieht, davon hat der 72-Jährige konkrete Vorstellungen: 

Er zu BILD: „Mirja und ich feiern Heiligabend nicht zusammen. Die Kinder Fayne (13) und Tara (18) sind bei mir und abends dann bei ihrer Mutter.

Photo © PRIVAT

Sky zu Weihnachten allein zu Hause? Seine Einstellung zum Fest ist eindeutig! 

„Weihnachten ist mir persönlich gar nicht so wichtig. Ich bin nicht religiös, gehe aber Weihnachten spät abends zu Fuß in die Kirche in Nienstedten. Ich genieße dann dort die schöne Atmosphäre.“

Besinnliche Gedanken, doch wie schaut es mit den Gefühlen zur Mutter seiner Kinder aus? 

„Mirja und ich verstehen uns wunderbar, alles ist sehr gut. Sie holt die Kinder ab, dann sehen wir uns Heiligabend kurz auf einen Schluck.“

Klingt nach einem eher einsamen Fest für den Schauspieler, denn auch an ein Geschenk für Mirja denkt er laut “Bild” in diesem Jahr nicht.