Mallorca DJ legt endlich wieder auf beim Kiez Alm Re Opening!

Mallorca DJ legt endlich wieder auf beim Kiez Alm Re Opening!

Währen auf Mallorca die Clubs geschlossen bleiben, darf DJ Jürgen Brosda (57) endlich wieder für Stimmung sorgen! 

Langsam kommt wieder Leben auf die Große Freiheit, auch die Kiez Alm feierte am Wochenende das Re Opening.

Seit März 2020 herrschet Bei Jürgen Brosda dramatische Funkstille. Der DJ mit Hauptwohnsitz auf Mallorca hatte mit Ausbruch von Corona plötzlich keine Jobs mehr.

Mallorca gleicht einer Geisterinsel. Kaum noch Touristen, die Clubs sind alle geschlossen und es finden auch auch sonst keine Events mehr statt, wo ich auflegen kann. So habe ich die Insel noch nie erlebt!” sagt der DJ im Interview mit Hamburg Prominent

HAMBURG PROM!NENT hat den Stimmungsmacher beim Re-Opening in der Kiez Alm zum Interview getroffen. 

DJ Jürgen Brosda darf endlich wieder auflegen. Photo © HAMBURG-PROMINENT.DE

Wie war dein erstes Weekend in Hamburg hinter dem DJ Pult?

Cooles feeling wieder in der KiezAlm zu sein u an den Turn table’s zu stehen ! Wurde aber auch mal wieder Zeit in Hamburg!

Du wohnst ja auf Mallorca, legst aber in Hamburg und Deutschland auf. Du pendelst also regelmäßig zwischen der Insel und Deutschland?

Ja ich wohne u lebe auf Mallorca u werde pendeln so gut es möglich ist! Termine / Bookings werden rechtzeitig geplant und alles dafür getan, dass ich dann vor Ort bin.

Wie fühlt es sich an, wenn man zwar als Stimmungsmacher hinter dem DJ Pult steht, aber die Gäste gar nicht richtig abfeiern können?

Tja das ist schon ein komisches Gefühl, aber dieses durfte ich ja wochenlang auf Mallorca im Münchner Kindl 1 erleben und ausführen. Man gewöhnt sich schnell an die Regeln und geht dann locker damit um! Safety First ist das Zauberwort dazu!!!

Wie sieht für Dich die private und berufliche Zukunft aus? Bleibst Du mit Wohnsitz auf Mallorca?

Ja ich wohne weiter auf Mallorca. Wie gesagt dass ich pendeln werde und versuche andere DJ Bookings zu generieren, mit unterschiedlichen Konzepten um andere Arbeitsmärkte wahrzunehmen und aufzubauen! Ideen dazu habe ich reichlich!

Wann legst Du wieder in der Kiez Alm auf?

In der Kiez Alm ist jetzt aktuell der 09.10. und / oder der 30.10. vorgeplant da auch wir individuell auf die aktuelle Situation vorbereitet sind! Alles ist zur Zeit aufgrund der Pandemie nicht so einfach, aber wir machen das Beste draus!

In der Kiez Alm darf wieder gefeiert werden. Wenn auch nur an den Tischen. Photo © HAMBURG-PROMINENT.DE

Auch Kiez Alm – Chefin Silke freut sich dass es endlich wieder los geht. Wie alle anderen Clubs auch, hatte sie mit behördlichen Auflagen zu kämpfen und ist deshalb auch eine der letzten Institutionen auf der Partymeile, die in der Kriese ihre Türen öffnet. 

Im Interview mit HAMBURG PROM!NENT beschreibt sie die Situation.

Warum hat es so lange gedauert, bis die Kiez Alm wieder geöffnet wurde? Was waren die Gründe? Wie habt Ihr Euch auf die Eröffnung vorbereitet?

Wir haben den Lockdown genutzt, um Bereiche der Alm umzubauen und die Elektrik zu erneuern. Wir haben auf Lockerungen gehofft, deshalb wurde die Wiedereröffnung ein paar Wochen verschoben. Wir haben unseren Geschäftsbetrieb an die Auflagen angepasst, einen Hygiene-Plan erstellt, Plexiglas-Scheiben am Tresen installiert und unsere Fläche (innen wie außen) neu angeordnet, um den Abstandsregelungen gerecht zu werden.

Wie siehst Du das, dass etliche Läden schon sehr viel früher geöffnet haben?

Ich sehe das sehr positiv, da dadurch wieder Gäste auf die Meile gezogen wurden und die Geschäfte langsam wieder ins Rollen kommen.

Was ändert sich für die Gäste beim Besuch der Kiez Alm aktuell? Worauf muss besonders geachtet werden?

Die Gäste müssen bei uns aktuell einen „Check In“ durchführen, dieser kann per Smartphone oder handschriftlich erfolgen, um ein „Tracking“ zu gewährleisten. Auf dem Weg zum Tisch, zum WC, bei Betreten und Verlassen der Alm ist der Mund/ Nasenschutz zu tragen. Sollte es, Aufgrund des Check Inˋs, zu Verzögerungen kommen, bitten wir die Gäste, diesen auch im Vorhof zu tragen. Anders als gewohnt, bedienen wir unsere Gäste direkt am Tisch. Aufgrund der Abstandsregelungen ist unsere Fläche (innen und außen) auf 80 Gäste limitiert. Es darf nicht getanzt werden. Da es langsam wieder kälter wird, bieten wir unseren Gästen im Außenbereich Decken an, welche nach Gebrauch regelmäßig desinfiziert und gewaschen werden.

DJ Jürgen Bosda und Kiez Alm – Chefin Silke freuen sich auf viele Gäste. Photo © HAMBURG-PROMINENT.DE

Wie bist du auf Jürgen Brosda als DJ gekommen?

Jürgen war auch vorher schon ein beliebter Resident DJ der Kiez-Alm. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit und sind für seine tatkräftige Unterstützung sehr dankbar.

Wann wird es die ersten Events in der Kiez-Alm geben?

Aufgrund der Auflagen ist bisher nichts geplant, da die Ausgaben die Einnahmen übersteigen würden.

Sind schon Auftritte von Mallorca Stars in Planung und wenn ja, auf welche dürfen sich die Gäste freuen?

Darüber machen wir uns erst Gedanken, wenn wir an keine Auflagen mehr gebunden sind. Mit derzeit 80 Gästen wäre das nicht zu finanzieren.

Mit welchen Hürden war die Eröffnung für Dich verbunden?

Wir mussten das Check In/Check out Verfahren der Gäste realisieren, welches mit einer Menge Arbeit verbunden war. Wir haben unser Team verkleinert, um die Kosten so gering wie möglich zu halten. Auf die weiteren Maßnahmen bin ich ja schon bei der ersten Frage eingegangen.

An welchen Tagen ist die Kiez-Alm geöffnet und wie viele Gäste dürfen maximal rein?

Wir haben aktuell am Freitag (ab 21 Uhr) und Samstag (ab 20 Uhr) geöffnet. Wir haben, aufgrund der Auflagen, eine Kapazität von 80 Gästen (50 Gäste in der Kiez-Alm und 30 Gäste in unserem Außenbereich)

Trotz dieser Auflagen, war das Re – Opeing für die Kiez Alm ein voller Erfolg und die Tische schon am frühen Freitag – Abend bestens besetzt. Auch am Samstag ließen sich die Kiez Alm – Fans nicht lange bitten und feierten zu Malle – Hits und mit Sangria – Eimer. 

 

Alex Seidel