SIE WIRD ERPRESST! Hacker fordern Geld von Moderatorin Nadja Abd el Farrag

SIE WIRD ERPRESST! Hacker fordern Geld von Moderatorin Nadja Abd el Farrag

Moderatorin Nadja Abd el Farrag aka „Naddel“ (56) wird fies erpresst! Hacker fordern von der  Hamburgerin Geld für ihren Instagram-Account!

Sie bemüht sich seit zwei Jahren zurück ins Leben. Baute ihr Instagram für Fans und Follower auf. Jetzt ist alles futsch!

Rund 13.000 Follower verfolgten via Instagram das Leben der Ex-Freundin von Dieter Bohlen. Sie kämpfte sich zurück ins Leben, fand in Hamburg eine neue Wohnung. Freunde griffen ihr unter die Arme und mit Bäckermeister Siegfried Petersen fand sie einen treuen Werbepartner. Für ihn machte sie als das Werbegesicht von „Friesenboden“ auf sich aufmerkam.

Alles lief glatt, bis im Januar 2022.

Nadja Abd el Farrag auf dem Weg zur Polizei. © HAMBURG PROMINENT

Da bekam sie plötzlich dubiose Naschrichten. Hacker hatten ihren Account bei Instagram geknackt. Ihre Telefonnummer fanden sie im Account. Drohten ihr, wenn sie nicht 300€ zahlt, würde sie ihren Acccount nicht zurück bekommen.

Nadja Abd el Farrag ging auf die Erpressung jedoch nicht ein. Ganz im Gegenteil – sie geht sofort zur Polizei!

Ihr längjähriger Freund und Promi-Friseur Jalo Marco Boerhanudin aka „Jalo“ steht ihr bei und begleitete sie. In seinem „Salojn St. Georg“ in der Langen Reihe lässt sich Nadja regelmäßig die Haare machen und wie bei Friseuren üblich vetraute sie sich ihm auch diesmal an. Berichtete von ihrem Leid und bat darum, ihr beizustehen.!

Er machte ihr aber wenig Hoffnung.

Ich hab ihr davon abgeraten. Ihr gesagt dass soetwas wenig Sinn macht!“ sagt er im Interview mit HAMBURG PROMINENT.

Nadja Abd el Farrag und Freund „Jalo“ vor dem Kommissariat 11 am Steindamm. © HAMBURG PROMINENT

So in etwa sehen das auch die Polizeibeamten im Kommissariat 11 am Steindamm. Dorthin war Nadja Abd el Farrag mit Freund „Jalo“ geeilt, um Anzeige zu erstatten. In der Hoffnung Recht und ihren Instagram-Account zurück zu bekommen.

Doch dort wird  „Naddel“ eröffnet, dass eine Anzeige wenig Aussicht auf Erfolg hat, denn die Täter sitzen im Ausland und da kann man ihnen kaum habhaft werden.

Für die Moderatorin kein guter Start ins neue Jahr, aber auch kein Grund den Kopf in den Sand zu stecken.

Kurzerhand erstellte sie einen neuen Account und hofft nun natürlich dass ihr dort die Fans ebenfalls folgen werden:

Nadja Abd el Farrag auf Instagram

Alex Seidel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.